Engagement

So arbeiten wir

Wir sind ein in der Bildung, sowie Kinder- und Jugendhilfe tätiger Verein. Primärer Arbeitsbereich ist die offene, mobile und virtuelle Kinder- und Bildungsarbeit für von Armut betroffene Kinder (6 – 14 Jahre). Dazu bieten wir einen Coding Club an und unterrichten in informatorischen Denken, Programmieren und Robotik. Der Digitaltutor Coding Club ist ein virtueller Identifikations-Ort, der mit gestaltet werden kann, zu sozialem Engagement motiviert und selbstbestimmtes sowie verantwortungsvolles Handeln ermöglicht.

Ziel ist, von Armut betroffene Kinder zur Entdeckung eigener Stärken zu ermutigen und ihnen Hilfestellungen bei der Aneignung von digitalen Kompetenzen und perspektivische Lebensautonomie zu vermitteln. Wir wollen Kindern aus Familien, die Leistungen des SGB II (Grundsicherung für Arbeitsuchende), SGB XII (Sozialhilfe), Kinderzuschlag, Wohngeld oder AsylbLG (Asylbewerberleistungen) erhalten, einen langfristigen Ausweg aus der Armutsfalle zeigen.

Der Digitaltutor Coding Club in der Kinder- und Jugendarbeit

Unsere nach Alter und Kompetenzen zusammengesetzte Gruppen (Teams) von je 12 Kindern treffen sich mit einer Lehrkraft regelmäßig wöchentlich oder im Rahmen einer Projektwoche. Sie arbeiten an gemeinsamen Projekten mit Hilfe einer digitalen und mobilen Lernplattform, betrieben von unserem Kooperationspartner Educody GmbH.

Der Digitaltutor Coding Club vermittelt spielerisch Logik und Konzepte des Programmierens, der Robotik, Design Thinking und Teamwork. Dabei setzen wir auf eine Vielzahl von Soft- und Hardwarelösungen, insbesondere von weltweiten Education Technologies Anbietern, aber auch aus der modernen, professionellen Arbeitswelt. Das Programmieren beginnen wir mit Logik-Spielen und grundlegenden Methoden, steigen ein mit visuellen Code-Bausteinen hin zum Aufbau von komplexere Algorithmen und führen in eine anfängerfreundliche Programmiersprache wie Python ein. 

Die Projekte entstehen frei, aber aus realen Problemfragestellungen und sollen Lösungen entwickeln, um unsere Zukunft nachhaltig zu verbessern. Problembasiert, forschend und spielerisch lernen wir den gesamten Produktzyklus zur Herstellung einer Lösung kennen. 

Bei diesem innovativen Bildungsangebot fokussieren wir uns auf Skills für die Zukunft und zugleich leiten wir die Kinder an, einen gesünderen Umgang mit digitalen Medien zu finden. Denn bereits im Vorschulalter kommen Kinder mit digitalen Endgeräten in Berührung. Idealerweise werden die Weichen für Medienbildung und Erziehung schon früh gestellt, durch kindgerechte, digitale Anwendungen, die Lernmotivation und zeitgemäße Methoden sowie Arbeitstechniken lehren.

Entscheidend sind auch die Digitaltutor:innen als Bezugspersonen und Pädagogen, sowie der soziale Zusammenhalt innerhalb des Coding Clubs. Dafür entwickeln wir den Digitaltutor Coding Club fortwährend weiter: Ein begleiteter und geschützter Lernraum, in dem die Digital Citizens von morgen, mit vielen Smylies, ihre ersten virtuellen Schritte machen.

Über Digitaltutor e.V.

Digitaltutor e.V. ist gemeinnützig und arbeitet nicht profitorientiert. Mit Hilfe von Spenden sichern wir in erster Linie den Unterhalt für den Betrieb unserer Digitaltutor Coding Clubs. Die Netzwerkarbeit, Verwaltung und Entwicklung wird weitestgehend ehrenamtlich ausgeführt.

Wir arbeiten mit Schulen und Schulträgern zusammen und unterstützen sie bei der digitalen Transformation, mit neuen Unterrichtskonzepten, Technik und Fortbildung. Als Experten für digitale Technologien und Bildung beraten wir auch Institutionen und andere Körperschaften. Um den Querschnittsaufgaben einer erfolgreichen offenen Kinder- und Bildungsarbeit gerecht zu werden, unterhalten wir viele Kooperationen und Freundschaften mit anderen Akteuren aus verwandten Bereichen.

Als Erwachsene und Eltern interessieren oder begeistern wir uns für Code, Nerd-News, Geek-Tipps, Letsplays, Mods, Hacking, Gaming, Design, Agilität und allen neuen Dingen und Herausforderungen, die uns in Zukunft erwarten. Mit Leidenschaft  bringen wir unsere Erfahrung und Know-How in Bildungsinitiativen ein. 

Die Corona Pandemie bestärkt uns in unserer Arbeit

Bereits vor der Corona-Pandemie haben wir Präsenzunterricht und Online-Unterricht nach dem Konzept des Bended Learnings miteinander kombiniert. Ausgehend von virtuellen Unterrichtsräumen in einem Intranet, hin zu cloudbasierten Services für Schul-Management und Online-Unterricht setzen wir heute auf einen Mix aus bewährten Education Technologies aus dem globalen, innovationsgetriebenen Bildungsmarkt. Durch unsere mehr als vierjährige Erfahrung mit digitalen Lernplattformen stehen wir täglich Lehrkräften und Eltern mit Rat und Tat zur Seite.

Was wir erwarten

Digitaltutor e.V. arbeitet gemeinnützig, ohne öffentliche Gelder, spendenfinanziert und eng mit ausgesuchten Partnern zusammen. Mit uns zu arbeiten, bedeutet, sich ggf. auf eine neue Sicht einzulassen und Freude an gemeinsamen Projekten zu haben:

  • Informationen übereinander – Kommunikation miteinander
  • Ressortübergreifender Blick – Gemeinsame Ziele
  • Ein verbindendes Handlungsfeld
  • Rechtzeitigkeit der Kooperation
  • Transparenz, Klarheit bei Verantwortung und Zuständigkeit
  • Ressourcen und geeignete Strukturen
  • Achtung, Respekt

Spendenmöglichkeiten

Kontaktiere uns, gerne per Email (info@digitaltutor.de) oder Telefon: 069 21009822

Mit einem Paypal Konto kannst Du über diesen Link unkompliziert auch kleinere Beträge spenden:

Per Überweisung spenden

Unsere Kontodaten lauten:

Digitaltutor e.V.
IBAN: DE98 8306 5408 0004 0576 35
BIC: GENODEF1SLR
Bankname: VR-Bank Altenburger Land eG / Deutsche Skatbank

Wir stellen gerne eine Zuwendungsbestätigung aus, die Du steuerlich geltend machen kannst.